Home
Bewegen

Elektrische Hubzylinder

Verschiedene Feldbusschnittstellen, Motorvariationen und Hubzylinder, ermöglichen uns eine maßgeschneiderte Lösung für Sie zu finden!

  • Schlaue Kombinationsmöglichkeiten von Antrieb und Hubzylinder
  • Zahlreiches Zubehör: Industriestecker, Bremse, Programmierbare Steuerung
  • Kosteneffektive DC-Technik
  • Dynamische AC-Servomotoren
  • Präzise Schrittmotorantriebe
  • Kraftvolle Hubzylinder
  • Vortschrittliche Linearaktuatoren

Hubzylinder LA1

Diese Hubzylinder werden mit einem Permanent Magnet Motor über ein Schneckengetriebe angetrieben und sind in 3 Ausführungen (12/24/36 VDC) verfügbar.

Der kompakte Hubzylinder kann mit einer maximalen Vorschubkraft von 2.500 N arbeiten. Mit einer maximalen Vorschubgeschwindigkeit von 16,5 mm/s bei einer Hublänge von 445 mm findet der Aktuator zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten in den verschiedensten Bereichen.

Optional gibt es Ausführungen mit integriertem Encoder für die ständige Überwachung der Position und/oder fix verbauten Endschaltern. 

Eine IP65 Zertifizierung, Arbeitstemperaturen von -10°C bis +60°C und eine Dauerschmierungen bieten viele weitere Einsatzmöglichkeiten in der Industrie. 

Hubzylinder mit integriertem Antrieb (ILX)

Bei Berger Positec werden je nach Aufgabenstellung die geeignetsten Motoren an passende Linearaktuatoren und Achsen montiert, vorbereitet und gegebenenfalls konfiguriert.

Hubzylinder können beispielsweise mit 24-48VDC ILA (AC -Synchronservomotor), ILE (bürstenloser DC-Motor) oder ILS (3-Phasen-Schrittmotor) Motoren ausgestattet werden.

Durch diese Vielfalt können sogar alle wichtigen Feldbuskommunikationssysteme abgedeckt werden (CANopen, DeviceNet, RS 485, PROFIBUS DP, Ethernet Powerlink, EtherCAT, ModbusTCP, EthernetIP).

Bei sämtlichen ILX Motoren sind IEC/EN zertifizierte Sicherheitsfunktionen bereits serienmäßig integriert.

Integrierte Antriebe ILX

Hubzylinder mit AC-Servomotor 
Lexium 32i

Für diesen Servomotor sind Hubgeschwindigkeiten von 100mm/s mit Kräften von 100kN bei Hublängen von mehr als 100mm kein Problem.

Basierend auf dem Lexium 32i (Integrierter Antrieb), der als 70 oder 100mm Flanschgröße verfügbar ist und je nach Ausführung 0,6kW-1,3kW mit 110/230VAC  bzw. 0,8kW-2,2kW Leistung bei 208/400VAC hervorbringt.

Beim Lexium 32i sind 21 verschiedene Anschlussmodule mit 2 unterschiedlichen Steuerteilen und 224 Motortypen kombinierbar.

Plug & Play Integrationen in bestehende Architekturen sind dank CANopen/ CANmotion und EtherCAT Schnittstelle möglich, Daten können auf einer externen Speicherkarte gesichert werden.

Integrierter Servoverstärker Lexium 32i