Home
Regeln

Servoverstärker - Lexium 28

Der universell einsetzbare AC-Servoverstärker LXM28

In Kombination mit den Servomotoren der Baureihe BCH2 sowie einer umfangreichen Palette von Optionen und Zubehör lassen sich kompakte Servoantriebslösungen, die eine hohe Performance aufweisen, für unterschiedliche Antriebsleistungen realisieren.

7-Segment Anzeige

Das Gerät bietet die Möglichkeit, über die integrierte Anzeige Parameter zu editieren, die Betriebsart Jog zu starten oder ein Autotuning auszuführen. Diagnose-Informationen wie zum Beispiel Parameterwerte oder Fehlercodes können ebenfalls angezeigt werden.

Encoder

Der Motor-Encoder ist ein im Motor integrierter, hochauflösender Single-Turn Absolut-Encoder. Er übermittelt die Motorposition sowohl analog als auch digital an dem LXM28.

Feldbus

Das Gerät ist zum Anschluss an CANopen und CANmotion geeignet. Für den CAN-Feldbus wird ein RJ45 Kabel verwendet, dieses bietet den Vorteil der einfachen und schnellen Verdrahtung.
Im CAN-Bus sind mehrere Netzwerkteilnehmer über ein Buskabel miteinander verbunden. Die Daten zwischen den Netzwerkteilnehmern werden seriell übertragen. Die CAN-Bus-Adresse wird bei der Inbetriebnahme eingestellt. Die Baudrate muss für alle Geräte im Feldbus gleich sein. 

DC-Bus

Die DC-Bus-Anschlüsse von mehreren Geräten können verbunden werden, um Energie wirkungsvoll zu nutzen.
Wenn ein Gerät verzögert, kann die beim Verzögern erzeugte Energie von einem anderem Gerät am gemeinsamen DC-Bus genutzt werden. Ein weiterer Vorteil eines gemeinsamen DC-Bus besteht darin, dass mehrere Geräte einen externen Bremswiderstand gemeinsam nutzen können.

 

Technische Daten:

  • Nennspannung: 200 - 230 VAC; Einphasig
  • Netzfrequenz: 50 - 60 Hz
  • Maximaler Einschaltstrom: 175 - 235 A
  • Einschaltstrombegrenzung: 8 A
  • Bemessungskurzschlussstrom: 5 kA
  • Dauer-Ausgangsstrom: 0,64 - 7 A
  • Spitzen-Ausgangsstrom: 2 - 21 A
  • Nennleistung: 50 - 1.500 W
  • Stromaufnahme: 0,8 - 10 A
  • Verlustleistung: 8 - 41 W
  • PWM-Frequenz Endstufe: 8 kHz; 16 kHz
  • Spannungsversorgung für analoge Eingänge: 12 VDC
  • Spannungsversorgung für digitale Signale: 24 VDC
  • Die 50 polige Signalschnittstelle umfasst u.a:
    2 analoge Eingänge ±10 V (Drehmoment und Geschwindigkeit)
    2 analoge Ausgänge ±8 V; 10 mA; 12 Bit Auflösung
    8 digitale Eingänge
    6 digitale Ausgänge; max. 100 mA Schaltstrom
    2 Eingänge für Pulse Train (PT)
    Ausgänge für ESIM (Encoder-Simulation)
  • Anschluss für Motor-Encoder
  • 2 CANopen Feldbus-Schnittstellen
  • Modbus-Inbetriebnahmeschnittstelle
  • Sicherheitsfunktion STO
  • Int. Bremswiderstand: 40 - 100 Ohm
  • Spitzenenergie int. Bremswiderstand: 380 Ws
  • Dauerleistung: 60 W
  • Anschluss für externen Bremswiderstand
  • Nennspannung DC-Bus: 322 VDC
  • Maximaler Dauerstrom über DC-Bus: 0,2 - 4,6 A
  • Maximale Dauerleistung über DC-Bus: 50 - 1.500 W
  • Abmessungen (B x H x T):
    55 mm x 173,2 mm x 146 mm (Baugröße 1)
    55 mm x 173,5 mm x 170 mm (Baugröße 2)
    62 mm x 194,5 mm x 184 mm (Baugröße 3)
    116 mm x 245 mm x 186 mm (Baugröße 4)