Home
Steuern

Modicon M221

Die Steuerung Modicon M221 deckt mit ihren Pulsweitenmodulierbaren Ausgängen und High Speed Counter-Eingängen den "Basic-Level" für Automatisierung ab.

Sie ist neben der Standard Bauform auch im besonders kompakten Book Format verfügbar und zählt in ihrer Klasse zu den schnellsten am Markt erhältlichen Steuerungen.

Im Standard Format sind 24 I/0-Klemmen integriert, beim Book-Format 16 Klemmen.

Die Modicon Steuerungen unterstützen eine breitgefächerte Palette TMX-Erweiterungsmodule.

Diese Erweiterungsmodule lassen sich an sämtlichen Modicon M221, M241 und M251 Applikationen durch simples Anstecken an den I/0-Bus anreihen und anschließend in der Software einbinden.

Durch ihre Ethernet Schnittstelle kann dem Trend zur Einbringung einfacher Anwendungen in moderne Integrationslösungen im vollen Umfang Rechnung getragen werden. Das integrierte Puls-Richtung Interface erlaubt den Anschluss von verschiedenen Verstärkern ohne den Aufbau eines separaten Feldbus-Netzwerks. Nichtsdestotrotz können auch verschiedene, nach oben offene, Feldbusnetzwerke durch diese Modicon-Steuerungsfamilie (z.B.: Modicon M241) realisiert werden.

Als Programmierschnittstelle dient ein Mini-USB Anschluss.

Mit dem auf der seriellen Schnittstelle anschließbaren Bedienterminal können vordefinierte Applikationsseiten und grafische Objekte dargestellt werden. Programm und Firmware-Daten werden auf einer SD-Karte gespeichert und können über den PC auch auf stromlose Steuerungen aufgespielt werden. Durch dieses Verfahren können Ersatzgeräte im Lager optimal auf den Einbau vorbereitet werden.

Das Programmiertool SoMachine Basic erleichtert durch die intuitive Bedienung eine schnelle Inbetriebnahme eines Projektes inklusive HMI. SoMachine Basic ist per Download verfügbar und kostenlos zugänglich, erstellte Programme sind IEC61131-3 Konform und zur Vollversion SoMachine kompatibel.

m221_beschriftung.png

Download

Handbuch