Home

Steuern

Sicherheitslösungen für Ihre Maschine

Abgesehen von der moralischen Verpflichtung, Personen vor Verletzungen zu schützen, schreiben Gesetze vor, dass Maschinen sicher sein müssen.

Darüber hinaus gibt es triftige wirtschaftliche Gründe, Unfälle zu vermeiden.Sicherheit muss ab Beginn der Planungsphase einer Maschine und über alle Phasen der Verwendung hinweg berücksichtigt werden: Gestaltung, Bau, Installation, Anpassung, Betrieb, Wartung und ggf. Entsorgung.

safety1.png

Neue Maschinen - die Maschinenrichtlinie

Die Europäische Maschinenrichtlinie verpflichtet Hersteller, ein Minimum an Sicherheit für Maschinen und Ausrüstung, die innerhalb der EU verkauft werden, zu garantieren. Die Neufassung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ist seit dem 29. Dezember 2009 in Kraft.

Maschinen müssen den grundlegenden Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen, die in Anhang I der Richtlinie aufgeführt sind, entsprechen. Hierdurch wird ein Mindestmaß an Schutz über den gesamten europäischen Wirtschaftsraum (EWR) festgelegt. Maschinenhersteller oder ihre autorisierten Vertreter innerhalb der EU müssen sicherstellen, dass die Maschine den Gesetzen entspricht, den zuständigen Aufsichtsbehörden auf Anfrage die technischen Unterlagen bereitgestellt werden können, die e-Kennzeichnung angebracht ist und eine Konformitätserklärung unterschrieben wurde, bevor die Maschine innerhalb der EU auf den Markt gebracht wird.

Risikobeurteilung

Die EN ISO 14121-1 stellt nutzbare allgemeine Leitsätze auf, um die in der EN ISO 12100-1 festgelegten Ziele zur Risikominderung zu erreichen. Sie gibt eine Anleitung über die Informationen, die für die Durchführung einer Risikobeurteilung notwendig sind. Ebenso werden Verfahren zur Identifizierung von Gefährdungen sowie zur Risikoeinschätzung und -bewertung beschrieben. Die Risikobeurteilung ist das zentrale Dokument für alle weiteren Vorgehensweisen zur Realisierung einer sicheren Maschine und wird explizit in der Maschinenrichtlinie (Anhang I) verlangt. Notwendige Angaben über die zuerstellende Dokumentation sind in der Norm EN ISO 14121 angegeben.

safety2.png

Sichere Gestaltungund technische Schutzmaßnahmen

Typische Schutzeinrichtungen, die als Teil der technischen Schutzmaßnahmen dienen

Sicherheitsschalter, die durch Erkennen der Position von beweglichen Schutzeinrichtungen die Verriegelung der Steuerung vornehmen. Sie werden normalerweise für Aufgaben wie Be- und Entladen, Reinigen, Einstellen, Anpassen usw. verwendet. Der Schutz des Bedienpersonals wird durch Anhalten der Maschine erreicht, entweder durch Herausziehen des getrennten Betätigers des Schalters, durch Betätigung des Hebels oder Kolbens, durch Öffnen der Schutzeinrichtungoder durch Rotation des Scharniers um 5°– normalerweise bei Maschinen mit geringer Trägheit (d.h. mit kurzerNachlaufzeit)

safety3.png

Zertifizierte Sicherheitslösungen

Verringerung von Kosten und Zeit beim Maschinendesign dank der Unterstützung unserer „Sicherheitslösungen“

Durch die Verwendung zertifizierter Sicherheitslösungen, Ihre Maschine an die neuen Sicherheitsnormen anpassen:

Diese bestehen aus einem Beispiel einer Sicherheitsanwendung auf Grundlage einer Kombination von zusammenarbeitenden Produkten zum Erreichen einer Sicherheitsfunktion, welche ein bewährtes Prinzipschema umfasst und die entsprechende Berechnung des Sicherheitsniveaus. Dies führt zu Einsparungen von Zeit und Kosten.

Es besteht aus:

  • einem Lösungsvorschlag, welcher das Sicherheitsniveau (Performance Level – PL) und das Niveau der funktionalen Sicherheit (Safety Integrity Level – SIL) angibt
  • einer Materialliste und der Systembeschreibung
  • einem Berechnungsbeispiel des PL und SIL für die Sicherheitsfunktion
  • einem Schema des sicherheitsrelevanten konzeptionellen Ansatzes
  • einer Zertifizierung der zusammengeschalteten Produkte zu einer Sicherheitsfunktion durch eine Notifizierungsstelle

Bei der Berechnung der Zuverlässigkeitswerte wird von einer angegebenen typischen Betriebsbedingung ausgegangen.Sollte Ihre Anwendung andere Betriebsbedingungen aufweisen, dann müssen die Berechnungen neu durchgeführt werden, da das vorgegebene Ergebnis nicht verwendbar ist. Um Ihnen die Berechnungen so einfach wie möglich zu gestalten, sind alle Beispiele für den Software-Assistenten SISTEMA als Projekt verfügbar. 

Software zur Bewertung des Sicherheitslevels

Sicherheitslösungen Preventa

tuev.png

Beispiele zertifizierter Sicherheitslösungen

Codierte Magnet Sicherheitsschalter (PL e, SIL3)

safety5.png

Stillstandserkennung (PL e, SIL3)

safety6.png

Multifunktional (PL e, SIL3)

safety7.png

AS-Interface (PL e, SIL3)

safety8.png

 

Downloads

Handbuch